Aktuelles

 

Herbstweinprobe „Spanien – Tradition trifft Moderne“

Noch vor nicht so langer Zeit ein Krisenkandidat, erlebt Spanien derzeit den stärksten Wirtschaftaufschwung seit neun Jahren. Das scheint auch auf die Weinwirtschaft auszustrahlen. Das Renommee und das Potential des spanischen Weinbaus ist riesig. Erfreulich ist, dass man nicht in verkrusteten Traditionen verharrt, sondern alte, autochthone Rebsorten wiederentdeckt und neue Wege beschreitet.

Weinexpertin Christiane Nauert präsentierte am 13.10.2017 sieben ausgezeichnete Weine (+ einen Überraschungsgast) aus Spanien in gewohnt unterhaltsamer und informativer Form:

2015 Conde Valdemar Blanco “Alto Cantabria”, Rioja, €12,95
2016 Lar de Maía 8° Rosado, Castilla y León, €11,95
2015 Acústic Celler Acústic, Montsant, 13,95
2010 Conde Valdemar Reserva, Rioja, €12,95
2008 Conde Valdemar Gran Reserva, Rioja, € 21,95
2012 Inspiración V. “Balcón de Pilatos” Maturana, Rioja, €19,95
2015 Lar de Maía 5° Tinto, Castilla y León, €12,95
+ Muntaner Vermut Rosso, Mallorca, €14,95

Wir bieten das Probierpaket mit je einer Flasche der genannten Weine (z.B. für eine Spanienprobe im Freundeskreise) inkl. Weinbeschreibungen für €119,– an.

 

Nachlese Gartenweinprobe + aktuelle Sommeraktionen

Angenehm warme Temperaturen, viele neue, spannende Weine und guter Besuch – das waren perfekte Bedingungen für eine erfolgreiche Sommer-Gartenweinprobe am 23. Juni. Und das sind die neuen Weine, die bei unseren Kunden besonders gut ankamen und folglich ab sofort unser Weinprogramm bereichern:

Weißweine
1) 2016 „Croco Diehl Blanc“, A.Diehl, Pfalz/D Qba trocken (8,95)
2) 2016 Grüner Veltliner „Strass“, Birgit Eichinger, Kamptal/A (11,–)
3) 2016 L‘Ostal Cazes Blanc, Pays d’Oc/Languedoc/F,  (9,95)
4) 2014 Château de Haute-Serre Chardonnay “Albesco”, Côtes du Lot/F  (18,95)
5) 2016 Fernlands Sauvignon Blanc, Marlborough/Neuseeland  (9,95)

Roséweine
1) 2016 Doppio Passo Primitivo Rosato, Apulien-I  (6,95)
2) 2015 L‘Ostal Cazes Rosé, Pays d’Oc/Languedoc/F  (6,95)

Rotweine
1) 2015 Ionis Primitivo Salento, Apulien/I  (6,50)
2) 2015 Paolini Nero d‘Avola, Sizilien/I  (5,50)
3) 2015 Governo Toscana, Sangiovese, Toskana/I  (9,95)
4) 2015 Guardian Peak Shiraz, Stellenbosch/SA  (9,95)
5) 2014 L‘Ostal Cazes Estibal, Minervois/F  (9,95)
6) 2006 Bodegas Taron Reserva, Rioja/ESP  (14,95)
7) 2014 Guardian Peak Cabernet Sauvignon, Stellenbosch/SA  (9,95)

 

Sommer-Aktion #1
Zwei charmant elegante Weine vom südafrikanischen Vorzeigeweingut Delheim: Chenin Blanc und Pinotage Rosé für nur 6,–/Fl. (statt 6,95 regulär, bei 6 Fl.)
gültig bis Ende Juli

Sommer-Aktion #2
Aus der Reserva-Linie von Viu Manent aus Chile: Sauvignon Blanc, Malbec Rosé und die Rotweine Malbec und Carmenère zu 5,–/Fl. (statt 6,— regulär, bei 6 Fl.)
gültig bis Ende September

 

 

Kubanischer Gitarrenvirtuose zur Shoppingnacht

Alfredo Hechavarria – Weltmusiker mit Herz
Geboren in Santiago de Cuba fing er bereits als Kind an, Gitarre zu studieren. Das Studium der klassischen Gitarre schloß er an der Musikuniversität Havanna mit Auszeichnung ab. Charakteristisch ist sein virtuoser, expressiver Stil. Er wird ab Herbst 2017 mit seinem Gitarren-Soloprogramm „Corazon del Sur“ auf Tour gehen, erste Kostproben seiner gleichnamigen CD gibt er uns bereits zur Shopping-Nacht.

 


Malt Whisky Tasting „Fass-Management“

Thematischer Schwerpunkt am 10. März 2017 war das sogenannte „Fass-Management“ bei der Whisky-Erzeugung. Denn ganz entscheidend für die Whisky-Qualität ist bekanntlich die Auswahl der Holzfässer, in denen der Malt-Whisky reift. In der Regel sind das wieder verwendete Bourbon- oder Sherry-Fässer, immer öfter aber auch Port, Madeira, Rum-, Rotwein- oder gar Bierfässer. „Das Faß macht den Geschmack“ – diese leicht provokante These mit allen Sinnen zu überprüfen stellten sich die Teilnehmer des ausgebuchten Tastings.

Der „Whiskyenthusiast aus vollem Herzen“ Andrea Caminneci präsentierte eine beeindruckende Spannbreite von sieben, in unterschiedlichsten Fassarten gereiften Malt Whiskys. Begeisternd auch, wie kurzweilig und profund er Grund- und Insiderwissen, gespickt mit witzigen Anekdoten aus der schottischen Whiskyszene, zum Besten gab. Folgende Malts wurden verkostet:

Old Perth Blended Malt (Batch 4) – Highlands/Schottland
junger Aultmore aus Bourbonfass, gevatted mit älteren Malts verschiedener Destillerien, schlanker Körper, feine Süße, € 24,95 (0,7l)
Säntis Sigel – Appenzell/Schweiz
kleines Bierfass; saftige Frucht, sanfte Eichenwürze, € 39,95 (0,5l)
Spey Tenné – Speyside/Schottland
Tawny Portfass, süße Portwärme, weiche Frucht, € 36,95 (0,7l)
Pfanner Redwood – Vorarlberg/Österreich
Zweigelt-Rotweinfass, warm-würzige Aromen mit Karamell, komplex, langes harmonisches Finish; € 44,95 (0,5l)
Beinn Dubh „Edition Flying Scotsman“ – Speyside/Schottland
stark getoastetes Rubyportfass;  fruchtige Süße, Rosinen, dunkle Schokolade; gute Länge; € 59,95 (0,7l)
Blair Athol C&S Dram – Speyside/Schottland
Sherry Puncheon Fass, feine Süße, Karamell, weiche Textur, € 39,95 (0,7l)
The Big Strand – Caol Ila/Islay
Hogshead; torfiger Duft, sanfter Rauch, Lakritz; sanfte Textur, ausgewogen mit toller Länge; € 39,95 (0,7l)

 

Nachlese „Sherry und Brandy de Jerez von Lustau“

Wie vorteilhaft sich Sherry und Brandy, also Wein und Destillat, ergänzen und voneinander profitieren, konnte man am 7. Oktober 2016 in einer Abendverkostung im Porzellanhaus Weitzel erfahren. Der spanische Sherry-Ambassador Francisco Rodriguez Lopez stellte zunächst sechs ganz verschiedene Sherrys des Spitzenerzeugers Lustau – vom weißweinartigen, trockenen Fino und Manzanilla über kräftigen, aufgespriteten Oloroso und Amontillado bis zum süßem East India Solera bzw. likörsüßem P.X. (Pedro Ximenez) – vor. Nach einer kleinen Pause kredenzte Lopez zwei Lustau-Brandys de Jerez (Solera Gran Reserva und Solera Gran Reserva Finest Selection), deren besondere Finesse durch die Reifung in ehemaligen Sherryfässern entsteht. Das Kundenfazit: es war wieder eine höchst genussreiche und informative Weinverkostung!


Im Foto (v.l.) Eberhard Suffa (Weinagentur Suffa), Francisco Rodriguez Lopez und Andreas Bieringer (Porzellanhaus Weitzel).